PRGN lanciert neue Strategie: Networking Networks

PR Agentur Hamburg – Industrie-Contact AG
PRGN lanciert neue Strategie: Networking Networks

Außerdem Ziel der viertgrößten unabhängigen PR-Allianz: Neue Mitglieder in China, Türkei und Indonesien

Hamburg/San Francisco – Das Public Relations Global Network (PRGN) ist mit fast 50 Agenturen auf allen Kontinenten vertreten. Mit mehr als 800 Kommunikationsexperten weltweit und einem gemeinsamen Honorarumsatz von mehr als 110 Millionen US-Dollar gehört es zu den Top vier der unabhängigen PR-Netzwerke. Mit der neuen Strategie “Networking Networks” möchte PRGN jetzt Partnerschaften auch über das traditionelle Feld der PR hinaus aufbauen. Dazu gehören etwa die Bereiche Werbung, Digital und Social Media, MICE, Finanzen und Recht.

Der künftige PRGN-Präsident Uwe Schmidt, CEO des deutschen PRGN-Mitglieds Industrie-Contact (IC) aus Hamburg, treibt dieses Vorhaben voran: „Unser Netzwerk ist in den letzten zehn Jahren von weniger als 20 auf fast 50 Agenturen mit Niederlassungen auf allen Kontinenten angewachsen. Jetzt ist es an der Zeit für die nächste Entwicklungsstufe. Wer daran interessiert ist, mit einem der größten, unabhängigen PR-Netzwerke der Welt zusammenzuarbeiten, kann uns gern kontaktieren. Unsere Tür steht offen.” Schmidt, der Ende April auf der PRGN-Konferenz in Miami zum Präsidenten gewählt wird, ergänzt: „Hintergrund der Initiative ‚Networking Networks’ ist es, die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser bedienen zu können. Die Kunden wollen starke Partner aus allen Bereichen und sich nicht nur auf ein Feld – Marketing oder PR – beschränken.“

Die Hamburger Agentur Industrie-Contact pflegt bereits seit dem vergangenen Jahr eine Partnerschaft mit Preuss Messe, einem der führenden deutschen Messebauunternehmen aus der Region. Als Mitglied im ebenfalls globalen Netzwerk OSPI und mit 155 Messebauern in 55 Ländern kann Preuss Messe weltweit Messen beliefern. Diese Art von Kooperationen sind für beide Partner wertvoll: Gelegentlich fixieren sich Kunden von Preuss Messe zu sehr auf die Verkaufsaktivitäten auf Messen und vergessen die Kommunikation mit den für sie wichtigen Zielmedien. Diese Lücke kann Industrie-Contact füllen. Die Agentur kann wiederum die Mitarbeit von Preuss Messe bei der Konstruktion von Messeständen vermitteln. „Ich bin davon überzeugt, dass Preuss Messe und OSPI von einer Kooperation mit meiner Agentur und PRGN profitieren können und anders herum“, sagt Schmidt. „Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir mit der „Networking Network“-Strategie vorankommen wollen – zum Wohle der Kunden.“

David Landis, Inhaber von Landis PR in San Francisco und derzeitiger PRGN-Präsident ergänzt: „Neben der Initiative ‚Networking Networks’ sind wir offen für starke Partner aus den Ländern China, Türkei und Indonesien.“

Industrie-Contact (IC) mit Sitz in Hamburg ist seit 2002 PRGN-Mitglied. Weiterer deutscher Netzwerkpartner ist die auf Finanzkommunikation spezialisierte cometis AG aus Wiesbaden, die seit 2009 Mitglied ist.

 


Weitere Informationen

Offizielle Website PRGN: prgn.com

PRGN in der deutschsprachigen Wikipedia: Public Relations Global Network

David Landis Biografie: David Landis

Vorstand von Industrie-Contact: Uwe Schmidt

Fotos:

Uwe Schmidt

Uwe Schmidt

David Landis

David Landis

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*