PR ist die neue SEO

PR ist die neue SEO
SEO - Search Engine Optimization

Zahlreiche Möglichkeiten für PR-Profis

Google hat die Suchalgorithmen zwischen 2011 und 2013 dreimal verändert. Besonders die letzte Änderung bereitet SEO-Spezialisten Kopfschmerzen, denn es geht primär um Inhalt („Content“) und das ist kein technologischer Ansatz. Es ist etwas für PR-Profis, die in der Lage sind, Strategien für ihre Kunden zu entwickeln, in denen Key Messages in einem tieferen inhaltlichen Kontext eingebettet werden („Deep Content“) und diese an den richtigen Orten platziert werden. Gesucht werden also Spezialisten, die beide Seiten der modernen Online-Kommunikation verstehen und bedienen können: die klassische Medien- und die SEO-Seite.

 

7 Tipps, worauf es aktuell ankommt:

  1. Erstellen Sie ständig neue ausführliche benutzerorientierte Inhalte mit guter Keywords-Verteilung auf Ihrer Website. Dadurch wird gewährleistet, dass die Besucher länger verweilen. Google wird daraus eine höhere Relevanz für Ihre Website ableiten.
  2. Vermeiden Sie dabei allerdings „Duplicate Content“, denn dies führt zu einer schlechten Bewertung Ihrer Website.
  3. Gestalten Sie Ihre Website-Inhalte, -Struktur und -Technik so, dass Google die Site einfach analysieren kann. Platzieren Sie Ihre Keywords im „Title“, in den „Headlines“ sowie im „Text“. Beseitigen Sie zu große Bilder und Flash-Animationen.
  4. Schreiben Sie schnell erfassbare „Descriptions“, damit Suchende auf den Ergebnisseiten von Google schnell erfassen, was Ihr Unternehmen im Kern macht.
  5. Verfassen Sie gute Pressemitteilungen und Hintergrundartikel und versuchen Sie, diese auf seriösen Websites wie zum Beispiel von guten Online-Fachzeitschriften zu platzieren. Bemühen Sie sich dabei um Backlinks zu Ihrer Website. Diese Links sind von unschätzbarem Wert für Ihr Google-Ranking.
  6. Buchen Sie dagegen keine Platzierungen auf minderwertigen Pseudo-Presseportalen oder schlechten Verzeichnissen, denn dies kann dem Ranking Ihrer Website abträglich sein.
  7. Wenn Sie diese Punkte nicht selber umsetzen können, arbeiten Sie mit einer PR-Agentur zusammen, die sich sowohl mit der inhaltlichen als auch technologischen Seite der modernen SEO-PR auskennt.

 

Das klingt zu einfach? Nein, ist es nicht. Die Realität zeigt immer wieder, dass viele Unternehmen nicht genau wissen, wie sie mit diesem Thema umgehen sollen. Sie kennen die aktuellen Trends nicht und tun sich schwer, den richtigen Agenturpartner zu finden. Am Ende des Tages geht es darum, SEO in die Content-orientierte Kommunikationsstrategie einzubinden sowie um die Bereitschaft, einen Teil des Marketingbudgets zu einem der aktuell wirkungsvollsten Tools umzuschichten: SEO-PR.

 


Weitere Informationen

Team: Uwe Schmidt

Foto:

Vorstand der Hamburger PR-Agentur Industrie-Contact (IC) AG und Präsident des Agentur-Netzwerks „Public Relations Global Network“ (PRGN)

Vorstand der Hamburger PR-Agentur Industrie-Contact (IC) AG und Präsident des Agentur-Netzwerks „Public Relations Global Network“ (PRGN)

6 Kommentare

Pingbacks

  1. […] (SEO). Offenbar wird dieser Bereich eher den spezialisierten Agenturen zugeordnet, wobei gerade aus PR-Sicht über den Hebel Content-Optimierung viel bewegt werden kann. Nur wenige Agenturen haben bisher die SEO-PR für sich als Honorarquelle entdeckt. […]

  2. […] der eigenen URL zu platzieren, greift das heute zu kurz: Google hat die Spielregeln geändert und belohnt nun besonders die Schaffung und Verbreitung von nutzerorientierten Inhalten. Damit kommt die PR ins […]

  3. […] es darum, alle Schlüsselkriterien von Google zu berücksichtigen. Hierbei spielt nicht zuletzt frischer Content und die kluge Platzierung von Keywords in Title, Überschriften, Fließtext und bei Fotos eine […]

  4. […] (SEO). Offenbar wird dieser Bereich eher den spezialisierten Agenturen zugeordnet, wobei gerade aus PR-Sicht über den Hebel Content-Optimierung viel bewegt werden kann. Nur wenige Agenturen haben bisher die SEO-PR für sich als Honorarquelle entdeckt. […]

  5. […] Google, Yahoo, Bing und anderen Suchmaschinen eine aktive und relevante Webseite. Vor allem PR-Profis können hier punkten, da sie es verstehen, hochwertigen nutzerorientierten Inhalt zu schaf…. Duplicate Content sollte allerdings vermieden werden, da dieser zu einer schlechteren Bewertung […]

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*